Dr. Link Blog

Gelenke Katze

In der Regel neigen Katzen weitaus weniger zu Schwierigkeiten am Bewegungsapparat als Hunde. Es gibt aber bei großen, schweren Rassen, die oft auch noch schnell wachsen, eine Prädisposition für bestimmte Gelenkerkrankungen, die z.B. Hüfte,...

Leber und Galle

Die Leber ist ein ungemein stoffwechselaktives Organ mit enormem Regenerationsvermögen. In der gesunden Leber laufen etwa 1500 biochemische Vorgänge ab. Daher sind Erkrankungen von Leber und Galle oft leider schon weit fortgeschritten und mit...

Fütterung kastrierter Katzen

In der heutigen Zeit ist die Kastration von Katern und auch weiblichen Katzen ein weit verbreiteter Eingriff geworden. Die Gründe liegen meist in der Wohnungshaltung aber auch in der Verminderung des Auftretens bestimmter Krebsarten....

Futterallergie & Futterunverträglichkeit bei Hunden

Traditionell verwandte man die Begriffe Futterallergie und Futterhypersensibilität generell  zur Beschreibung von Futtermittelunverträglichkeiten bei Hunden und Katzen, und zwar sowohl für Unverträglichkeiten nichtimmunologischer als auch immunologischer Ursache.   Heutzutage sollen „Futterallergie“ und „Futterhypersensibilität“  den...

Hilfe bei der Immunsystem-Stärkung der Katze

Als Immunsystem bezeichnet man das körpereigene Abwehrsystem, dessen Aufgabe es ist, Krankheitserreger zu erkennen und abzuwehren. Das Immunsystem ist ein außerordentlich komplexes Netzwerk aus Organen, Zellen und Molekülen. Eigentlich ist der gesamte Organismus an...

Altersgerechte Fütterung

Hilfe bei der Ernährung von Welpen Die richtige Ernährung von Welpen bedeutet einen guten Start ins Leben und ist ausschlaggebend für seine Entwicklung zu einem gesunden erwachsenen Hund. Die endgültige Größe, die ein Hund...

Getreide in Katzenfutter

Getreide ist ein hochwertiger Lieferant für Kohlenhydrate, Proteine, besonders wertvolle essentielle Fettsäuren und eine hohe Menge an Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen. Dadurch ist Getreide auch eine natürliche Quelle für Antioxidanzien. Die als Radikalfänger bezeichneten...

Tipps zur Futterumstellung

Futterumstellungen sollten über einen Zeitraum von einer Woche erfolgen, da es bei empfindlichen Hunden sonst gelegentlich zu Magen- oder Darmproblemen kommen kann. Bei jedem Futterwechsel kann es zu breiigem Kot oder sogar zu Durchfall...

Hilfe bei Magen-Darm-Problemen bei Katzen

Das erste Ziel der Behandlung akuter oder chronischer Magen-Darm-Erkrankungen ist das Auffüllen von Flüssigkeit und verlorenen Salzen im Organismus. Es gibt unzählige Ursachen für Magen- und Darm-Erkrankungen, meist lassen sie sich aber durch diätetische...